Bernd Wiest

Digitale Weiterbildung – Persönliche Weiterentwicklung

by bernd
Die Digitale Transformation ändert nicht nur Unternehmensabläufe und Geschäftsmodelle, sondern auch die Art, wie wir alle uns weiterbilden. Der Vortrag zeigt, was das in Zukunft für jeden Einzelnen bedeutet. [hydvideo]http://hydravidfiles.s3.amazonaws.com/149011219358d14ec1e4bbb/149011219358d14ec1e4bbb.mp4[/hydvideo]

Vom Ich mach Dich lernen zum Wie lerne ich?

by bernd
Der größte Irrtum der Weiterbildungsindustrie besteht darin, Angebote für Andere zu erstellen, die man selbst nicht nutzt. Ich kenne wenig Weiterbildner, die selbst regelmäßig Seminare besuchen (auch nicht im eigenen Fachgebiet) und noch viel weniger eLearning Anbieter, die selbst auf dieseArt lernen. Und beinahe keiner ist selbst noch in dem Fachgebiet tätig, das vermittelt wird. Kurz gesagt: Wir Weiterbildner vermitteln Inhalte, die wir bestenfalls aus einer Vergangenheit kennen auf eine Art, die wir selbst nicht zum Lernen nutzen würden. Wenn man auf der anderen Seite Teilnehmer und Nutzer befragt, für wie hilfreich sie die erlittenen Online / Offline Maßnahmen halten, […]

Lerntagebuch – Der eigene Coach

by bernd
Die Herausforderung beim Erlernen neuer Kompetenzen ist nicht das Lernen selbst, sondern das Umsetzen und Integrieren in den eigenen Alltag. Wer war nicht schon auf einem spannenden Seminar oder Workshop, hat ein inspirierendes Buch gelesen oder ein sehr hilfreiches Video oder Audiobook genossen. Am Ende hat man viele tolle Vorsätze – bis man wieder vom Alltag eingeholt wird und das Neue verloren geht. Abhilfe schafft hier ein Lerntagebuch. Am besten ein elektronisches, das sowohl auf dem Computer als auch auf dem Smartphone und Tablet verfügbar ist. Ich persönlich nutze Evernote, es geht aber auch mit OneNote oder anderen Notiz-Apps, die […]

So lernen wir wirklich

by bernd
Aus Sicht eines normalen Lerners aus gesehen – also aus unserer ganz persönlichen Perspektive – gibt es nur zwei Arten des Lernens: Selbstgesteuertes Lernen: Ich eigne mir selbst etwas Neues an Kooperatives Lernen: Ich lerne mit und durch Andere Das Gute ist: Lehrmeister kommen hier nicht vor. Lernen findet seit den Anfängen der Menschheit meist im realen Leben statt. Ich benötige also keinen Lehrer, ich kann mich selbst jederzeit weiterentwickeln – wenn ich das will oder wenn es nötig ist. Schon Konfuzius sagte dazu: „Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das […]

Lernformen kategorisieren

by bernd
Nach wie vor gibt es keine einheitliche Kategorisierung der verschiedenen Lernformen. Es herrscht eine babylonische Vielfalt von Begriffen zur Beschreibung der angebotenen Formate. Und es vergeht kaum ein Monat, an dem nicht eine weitere „neue“ Form hinzugefügt wird. Aus Nutzersicht – das sind die Lerner – kann aber dennoch eine entsprechende Struktur dargestellt werden. Wenn Lernen mit Medien stattfindet, beinhaltet das alle visuellen, auditiven und audiovisuellen Mittel zur Realisierung und Unterstützung privater und öffentlicher Kommunikation. Medien sind dabei im Prinzip lediglich die Transportmittel des Wissens – egal ob im Internet oder in der realen Welt. Medien können in folgende drei Medienkategorien unterteilt…

Effektive Kommunikation in der Wisssensvermittlung

by bernd
Eine der wichtigsten Komponenten im geführten Lehr- und Lernprozess – egal ob Präsenz oder Online, ob synchron oder asynchron – ist die Kommunikation zwischen Lehrendem und Lernenden. Doch was macht eine effektive Kommunikation aus? Folgende Grafik stellt die 7-wichtigsten Punkte einer effektiven Kommunikation sehr gelungen dar: http://mrkirsch.edublogs.org/2015/02/25/a-beautiful-visual-featuring-the-7-cs-of-effective-communication/

Lebenslang Lernen

by bernd
Leben und Lernen sind untrennbar miteinander verbunden: Um unser Leben zu meistern, müssen wir sehr viel neues und anderes lernen und uns verändern. Lernen ist jedoch kein Selbstzweck: Lernen um des Lernens willen ist zeitverschwendung. Lernen kann und sollte immer Auswirkungen auf unser Leben haben. Während in den lezten Jahrzehnten die ganze Welt mehrmals auf den Kopf gestellt wurde und das einzig Stabile die Veränderung war, hat sich Lehren und Lernen kaum verändert. Die Pädagogik ist immer noch die, die es schon seit vielen Jahrhunderten gibt. Schon Seneca beklagte vor über 2.000 Jahren: „Non vitae, sed scholae discimus (Nicht für […]

Lernen ist Veränderung

by bernd
Im Unterschied zum Aneignen von Wissen, das wir alle sehr gut können bedeutet Lernen auch persönliches Wachstum. Bei uns gibt es viele „Wissensriesen“ die dennoch „Umsetzungszwerge“ sind. Wissen aneignen ist einfach. Man kann in seinem persönlichen Elfenbeinturm sitzen bleiben, sammelt Informationen aus zweiter Hand und muss sich nicht verändern. Diese sehr akademische und realitäts- bzw. weltfremde Tätigkeit führt zu vielen Menschen, die genau wissen, wie es denn ginge, wenn man es täte. Dies betrifft auch unsere Ausbildungsbaschlüsse: Auch hier steht das theoretische Anhäufen von Wissen alleine da – ohne echtes erleben.  Im Prinzip wie Fußballzuschauer, die ja auch alle die […]

Lean Startups und was wir davon lernen können

by bernd
Jede Unternehmensgründung hat auch mit der Entwicklung und dem Angebot eines Produktes zu tun. Wie bereits früher beschrieben interessiere ich mich vor allem für den Aufbau von Organisationen in unsicherem Umfeld und unbekannten Terrain. Im Unterschied zu Märkten, in denen die Regeln und Spieler und Ergebnisse bekannt sind, gibt es hier mehr Fragen als Antworten. Ein Startup in diesem Umfeld entwickelt immer etwas Neues in einem veränderten oder neuen Markt. Hier habe ich immer zwei Möglichkeiten, die Umsetzung anzugehen. Entweder gehe ich von mir als Musterkunde aus und entwickle das, was mir wichtig ist und gefällt in der Annahme, dass […]

Agilität, Anti-Fragilität und Lernende Organisationen

by bernd
Nicht nur der Aufbau eines Unternehmens ist unsicher. Eigentlich ist unser gesamtes modernes Leben geprägt von Unsicherheit. Was gestern noch richtig war, muss heute nicht mehr unbedingt gelten oder gar funktionieren. Die Welt ist nicht vorhersagbar und auch nicht einfach so planbar. Vieles entwickelt sich schneller,  globaler und unvorhersagbarer und ist auch schneller wieder verschwunden. Das ,, survival of the fittest“ – also das Überleben der am Besten an die Situation angepassten – ist die neue Herausforderung: Lernen und erleben ist der Schlüssel. Ich habe in den späten 90’ern die Modelle und Methoden der „Lernenden Organisation“  von Peter Serge kennen […]